Seit 1884 - und immer frisch

2014 feierte der Konsum sein 130-jähriges Bestehen. Alles begann 1884 mit der Gründung als „Consum-Verein für Plagwitz und Umgegend“. Die erste „Warenverteilungsstelle“ wurde im gleichen Jahr in der Weißenfelser Straße eröffnet, wo der Konsum noch heute ein kleines Nachbarschaftsgeschäft betreibt. Insgesamt sind es heute in Leipzig und der Region rund 60 Filialen.

Chronik

1884

Gründung des "Consum-Verein für Plagwitz und Umgegend" und Eröffnung der ersten Warenabgabestelle

1929

Eröffnung des ersten Kaufhauses am Lindenauer Markt

1930

Einweihung der vom Architekten Fritz Höger umgebauten Konsumzentrale in der Jahnstraße (heute Industriestraße)

1969

Eröffnung der ersten vier Kaufhallen der Konsumgenossenschaft Stadt Leipzig

1991

Fusion der Konsumgenossenschaft Stadt Leipzig, Kreis Leipzig und Kreis Delitzsch zur Konsumgenossenschaft Leipzig eG

1994

Erstes KONSUM-Sommerfest und erstmalige Dividendenausschüttung an die Mitglieder

2000

Beginn der Sanierung der KONSUM ZENTRALE im Zuge des EXPO-Projektes: "Plagwitz auf dem Weg ins 21. Jahrhundert"

2006

Eröffnung des ersten in Eigenregie gebauten Einkaufszentrums in der Gohliser Coppistraße

2007

Architekturpreis der Stadt Leipzig für den Neubau Supermarkt Coppistraße

2017

Eröffnung der ersten Filiale in Chemnitz

2017

Auszeichnung mit dem Marketing-Preis für die „Beste Marketing- Kampagne“ durch den Marketing-Club Leipzig e.V.