Insgesamt 1.559 Kunden schauten in den ersten drei Tagen in der neuen Filiale in der Prager Straße 38-40 vorbei. Konsum Leipzig rundete diese Zahl auf und Dirk Thärichen überreichte jetzt Ralf Rangnick einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro.
Im Südosten Leipzigs zwischen Ostplatz und Technischem Rathaus hat die Konsum Leipzig eG am Donnerstag, 17. Dezember 2020, eine neue Filiale eröffnet. Der Markt in der Prager Straße 38-40 wurde durch die Vorstände des Konsum Leipzig Dirk Thärichen und Michael Faupel sowie Filialleiterin Sandra Eckardt, im Beisein von Ralf Rangnick, Gründer der Ralf Rangnick Stiftung, und Dr. Werner Wehmer, Vorstandsvorsitzender der Leipziger Tafel übergeben.
Mit einer Spende in Höhe von 2.400 Euro unterstützt Konsum Leipzig auch in diesem Jahr die Stiftung Kinderklinik Leipzig des Universitätsklinikums. Dirk Thärichen, Vorstand der Konsum Leipzig eG, überreichte am Dienstag, 8. Dezember 2020, einen symbolischen Spendenscheck. Professor Dr. Wieland Kiess, Leiter der Kinderklinik, ist dankbar für diese Spende.
Die Konsum Leipzig eG lädt ihre wahlberechtigten Mitglieder zur Wahl der Mitgliedervertreter für die Legislaturperiode 2021 bis 2025 ein. Die Stimmabgabe erfolgt in postalischer Form während der Wahlperiode vom 30. November bis 30. Dezember 2020.
Es ist Bastelzeit! In allen Filialen gibt es jetzt wieder unseren beliebten Bastelbogen für Kinder. In Nullkommanix wird daraus ein weihnachtliches Knusperhäuschen. Am 4. und 5. Dezember können die Kleinen dann mit ihren fertig gebastelten Knusperhäuschen in unsere Filiale kommen und es mit leckeren Kleingkeiten befüllen lassen.
Möhren, Zucchini, Brokkoli, Avocados – Hauptsache gesund, Hauptsache frisch. Wenn Christoph Kothe, Vorstandsmitglied der Leipziger Volksbank, einkaufen geht, kommen jede Menge Vitamine in den Korb. „Ich koche sehr gern“, verrät er Konsum-Vorstand Michael Faupel, den er in der Filiale im Westwerk trifft.
Am Donnerstag, 15. Oktober 2020, eröffnete die Konsum Leipzig eG in der Großen Brauhausstraße 17 eine neue Filiale in Halle. Unter dem Motto „Nah. Frisch. Freundlich.“ bietet die Genossenschaft somit nun auch in einem zweiten Supermarkt in der Saalestadt regionale Produkte, kompromisslose Frische und freundlichen Service.
Der Konsum Leipzig leistet einen guten Beitrag zum Gemeinwohl in der Messestadt. Zu diesem Ergebnis kommt der „GemeinwohlAtlas Leipzig 2020“, der jetzt von der Handelshochschule Leipzig (HHL) veröffentlicht wurde. Konsum Leipzig wird in dieser Studie mit der Gesamtnote 4,58 bewertet. Innerhalb des Sektors Unternehmen landet die Genossenschaft damit auf dem 6. Platz hinter Institutionen wie Zoo Leipzig, Klinikum St. Georg oder Leipziger Messe.
Ein turbulentes Leben und gesunde Ernährung unter einen Hut zu kriegen, ist nicht immer einfach. Davon kann auch Ayleena Jung ein Lied singen. Die Ehefrau des Leipziger OBM Burkhard Jung engagiert sich als Schirmherrin des Kindermuseums UNIKATUM in Plagwitz. Tag für Tag jongliert sie Familie, Beruf und Freizeit und sorgt dafür, dass zu Hause gesunde Mahlzeiten auf den Tisch kommen.
Wer Essen aus den Mülleimern von Supermärkten fischt, macht sich strafbar. Das hat das Bundesverfassungsgericht vor Kurzem in einem Urteil bestätigt und somit dem Containern eine Absage erteilt. Damit es gar nicht erst dazu kommt, dass Lebensmittel in der Tonne landen, ergreift Konsum Leipzig bereits lange vorher verschiedene Maßnahmen.
Fleisch, Wurst, Käse, Salate oder Feinkost – beim Konsum Leipzig kommen Frische und Genuss in die Theken. In derzeit 24 Filialen finden die Kunden eine große Auswahl an regionalen, nationalen und internationalen Spezialitäten. Hier ist für jeden Geschmack und jeden Anlass etwas dabei.
Viele wollten ihn, doch nur einer konnte gewinnen. Nils aus Leipzig war ganz aus dem Häuschen, als er erfuhr, dass die Glücksfee bei der Auslosung des kultigen Rollers seinen Namen aus der Lostrommel gefischt hatte. Bei der exklusiven Verlosung des Retro-Gefährts auf den Konsum Leipzig Seiten der Social-Media-Kanäle Facebook und Instagram hatten über 500 User mitgemacht.
2 von 6